Häufige Fragen

Wie viele Stunden täglich sind noch vertretbar?

Kinder und Jugendliche neigen alterbedingt dazu, bestimmte Verhaltensweisen exzessiv auszuführen. Nutzungszeiten können somit starken Schwankungen unterliegen. Das richtige Mass hängt entscheidend von den gelebten Alternativen ab. Zudem kann eine Stunde Computernutzung unterschiedliche Motive haben. Erkundigen Sie sich bei ihrem Kind, welche Funktion der Computer bei ihm einnimmt. Oftmals handelt es sich nicht nur um eine «Spielmaschine», sondern auch um ein Gerät, mit dem kommuniziert (chatten, skypen), Filme geschaut oder Musik gehört wird. Sollte jedoch nur eine Funktion im Vordergrund stehen und Ihr Kind für diese keine Alternative im realen Leben aufweisen können, stellt das Computerspielen ein Risikofaktor hinsichtlich einer Suchtentwicklung dar. Sie sollten mit Ihrem Kind besprechen, wie es sein Verhalten ändern kann.